Sachkundenachweis

 

Sachkundenachweis ( Kromfohrländer)

Sachkundenachweis für große Hunde (sogenannte 20/40-Hunde)  § 11 Tierschutzgesetz Absatz 3
 
Kromfohrländer zählen zur Gruppe der 20/40-Hunde. Hierzu zählen Hunde, die schwerer als 20 kg oder größer als 40 cm (Widerristhöhe) sind. Halter dieser Hunde müssen die Haltung anzeigen und für ihr Tier eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen haben. Außerdem muss der Hund mit einem Mikrochip gekennzeichnet sein und der Halter muss nachweisen, dass er sachkundig für die Haltung dieses Hundes ist. Man soll also theoretisch alles wissen, was die Hundehaltung erfordert.
 
GRÖSSE UND GEWICHT : bei Kromfohrländer
Widerristhöhe : Zwischen 38 cm und 46 cm.
Gewicht : Rüde 11 kg bis 16 kg, Hündin 9 kg bis 14 kg.
 
Da die Widerristhöhe von Kromfohrländern  >40cm ist, ist ein Sachkundenachweis erforderlich.

Der Sachkundetest

Den Test für den Sachkundenachweis kann man beim Tierarzt erwerben. Die Gebühr dafür ist in jedem Land unterschiedlich. Im Durchschnitt beläuft sie sich auf circa 25 Euro, in einigen Bundesländern auch 35 Euro.
Bei der Prüfung handelt es sich um einen „Multiple Choice Test“, der in drei Teilbereiche A, B und C gegliedert ist. Der Prüfling kreuzt – ähnlich wie bei der theoretischen Führerscheinprüfung – die richtige Antwort aus den vorgeschlagenen Alternativen an.
Den Fragekatalog mit Antworten findet man unter:
 http://www.stadt-koeln.de/mediaasset/content/pdf57/fragenkatalog-sachkundenachweis-hunde.pdf
 
Ich habe einen SKN bei meiner Tierärztin erworben. Bente-Felix hat eine Widerristhöhe von 43cm.
So sieht er aus